Impressum

NOA.kommunal GmbH

der Stadt Nürnberg

Allersberger Straße 130, 90461 Nürnberg

Aufsichtsratsvorsitzende:
berufsm. Stadtrat Reiner Prölß
Geschäftsführer:
Claus-Dieter Rückel

Verantwortlich:
Claus-Dieter Rückel

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE298869127

Registergericht Nürnberg: HRB 31371 Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE

Kontakt:

Tel.: 0911/ 5863 133
Fax: 0911/  5863 132
Mail: noa.kommunal(at)noa.nuernberg.de
Martina_Mueller(at)noa.nuernberg.de

 

Datenschutzbeauftragter der NOA.kommunal:
Thomas v. Kruedener
thomas_von-kruedener@noa.nuernberg.de

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Webseite gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG) und Telemediengesetz über die Art, den Umgang und den Zweck personenbezogener Daten durch den Webseitenbetreiber

NOA.kommunal GmbH
Allersberger Str. 130
90461 Nürnberg
E-Mail:
noa.kommunal@noa.nuernberg.de

informieren.

Der Webseitenbetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz durch Dritte ist letztlich nicht realisierbar. Sobald die Daten innersystemisch gespeichert und be- und verarbeitet werden, sichert ein internes, aktuelles und den üblichen momentanen Notwendigkeiten angemessenes Schutzkonzept die Daten vor dem unberechtigten Zugang Dritter im momentan organisatorisch und sachlich-fachlich realisierbaren Rahmen der NOA.kommunal. Sollten Daten durch Auftragsdatenverarbeitung be- und verarbeitet werden, liegt der NOA.kommunal ein Schutzkonzept der Auftragnehmer mit geeigneter Konzeption und identischer Zielvorgabe entsprechend der aktuellen Rechtslage vor. Dieses kann sowohl ein eigenes Dokument oder ein integrierter Bestandteil des Auftragsdatenverarbeitungsvertrags sein.

A. Art. 6 DSGVO Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die NOA.kommunal GmbH der Stadt Nürnberg handelt im Rahmen ihrer Aufgabe gemäß der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

  1. nach Art. 6 der DSGVO – Abs. 1: Die Zweckbestimmung liegt hier in den rechtlichen Vorgaben der üblichen Durchführungsvorgaben einer GmbH – Pflicht zur Buchführung, zur Faktura, zum Betrieb eines Personalwesens und aller anderen Funktionen ökonomischen Handelns, das den Umgang mit schutzrelevanten Daten auch in Form von Akten beinhaltet bzw. voraussetzt.
  2. nach Art. 6 der DSGVO – Abs. 7: Es werden durch die NOA.kommunal Aufgaben ausgeführt, die der in diesem Absatz aufgeführten Rechtslage entsprechen, dadurch in bestimmten aber zusätzlichem Umfang von öffentlichem Interesse sind und durch befristete Arbeitsverhältnisse die Reintegration von aus Arbeits- und Beschäftigungsverhältnissen ausgeschiedenen Menschen in den Arbeitsmarkt zum Inhalt haben. Der NOA.kommunal werden gezielte Aufträge nahezu ausschließlich von städtischen Auftraggebern (den Gesellschaften der Stadt Nürnberg oder der Stadt Nürnberg) übertragen.
  3. nach Art. 6 der DSGVO – Abs. 7: Als eine zusätzliche Aufgabe von öffentlichem Interesse wird durch die NOA.kommunal das Fundbüro der Stadt Nürnberg in deren Auftrag betrieben.

B. Zugriffsdaten in Zusammenhang mit der Webseite der NOA.kommunal

Mit der Erfassung und Archivierung durch den Webseitenbetreiber bzw. Seitenprovider ist zu rechnen. Wesentlich erfasst werden:

  1. Besuchte Webseite
  2. Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs
  3. Menge der gesendeten Byte
  4. Quelle/Verweis von welcher Adresse Sie auf diese Seite gelangten
  5. Verwendeter Browser
  6. Verwendetes Betriebssystem
  7. Verwendete IP-Adresse (siehe auch Punkt d.)

C. Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Dabei handelt es ich um kleine Textdateien, welche auf dem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Daten zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Webseite. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen.

Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Webseite ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

D. Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Webseitenbetreiber erhebt, nutzt und gibt personenbezogene Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung oder Weitergabe einwilligen. Im Falle der Zusendung bzw. Übergabe kompletter Bewerbungsunterlagen oder anteiliger Anlagen aber auch anderer personenbezogener Dateien bzw. Dokumente wird davon ausgegangen, dass die Durchführung der Zusendung bzw. die Übergabe die Einwilligung zur Einsicht und Speicherung der gesendeten Daten durch die NOA.kommunal unterstellt. Gleiches gilt für Anfragen per E-Mail des Webseitenbetreibers NOA.kommunal über den Verlust von Fundgütern von Personen, die Informationen über verlorene Gegenstände suchen oder von Findern, die sich nach dem Umgang von gefundenen Gegenständen erkundigen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. Diese sind zwar hinreichende, aber nicht ausschließliche Daten bzw. Bestandteile von Datensammlungen.

E. Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Webseitenbetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden bestimmte Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihres(r) Anliegen(s) zurückverfolgt werden kann, z.B. bei einer E-Mail die Versandadresse. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben es sei denn eine übergeordnete Rechtslage gibt den Anlass dazu.

F. Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Sofern Kommentare und Beiträge in entsprechenden Feldern der Webseite vorgesehen sind oder durch den Webseitenbetreiber – sei es dauerhaft oder punktuell – eingerichtet werden und diese Funktion durch einen Eintrag des Nutzers benutzt wird, wird bei der Kommentierung Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Webseitenbetreibers. Verstößt der eingegebene Text gegen rechtlich bindende Vorgaben oder verletzt Rechte, besteht von Seiten des Webseitenbetreibers das Interesse, die Identität des Verursachers feststellen zu können. Momentan befinden sich keine Kommentar- bzw. Kontaktfelder auf den Webseiten – insofern entsteht auch keine Sammlung bzw. Archivierung dieser Daten.

G. Speicherung der Daten durch die beim Webseitenaufruf genutzten Browser

Da die Webseite über diverse Browser aufgerufen werden können, geschieht bei den Betreibern der Browser mindestens eine Aufzeichnung über die Dauer der Nutzung inklusive der Zuordnung der jeweiligen Adresse des Nutzers. Es ist davon auszugehen, dass zum Zweck statistischer Erhebung, im besonderen Fall aber auch dem Nachweis (il)legaler Nutzung, eine Aufzeichnung über die diversen Browseranbieter stattfindet. Die Löschung dieser Daten ist ein Rechtsvorgang zwischen dem Nutzer der Webseite und dem Betreiber des Browsers. Besondere Dienste wie z.B. „Google Analytics“ werden im Zusammenhang mit dem Nutzungsumfang der Webseite der NOA.kommunal momentan nicht genutzt.

H. Rechte des Nutzers: Auskunft, Datensparsamkeit, Berichtigung, Löschung und Datenweitergabe

Bei Datenerhebung oder bei späterer Anfrage auf Antrag erhält die Person, die Daten an die NOA.kommunal übermittelt, Auskunft über die Speicherungsfrist, ggf. die speichernde Stelle, den Datenumfang, das Löschdatum und die vollzogene Löschung. Korrekturen und Aktualisierungen, ggf. auch Richtigstellungen werden zeitnah ebenfalls über einen Antrag vorgenommen. Sollte die Aufbewahrung von Bewerberdaten über drei Monate hinaus gewünscht werden, ist dies vom Nutzer gesondert zu beantragen. Daten, die unter andere gesetzliche Vorgaben oder vertragsrechtliche Vereinbarungen fallen (z.B. BGB, HBG), werden entsprechend der dort vorgesehenen Fristen aufbewahrt. Datenerhebungen, sofern notwendig, werden nach dem Prinzip der Datensparsamkeit ausgeführt, die vom Betroffenen angemahnt werden kann. Die Weitergabe von Daten ist dem Betroffenen einschließlich des Ziels und der Zweckbestimmung bekannt zu geben; ebenso verhält es sich, wenn zusätzliche Adressaten für die Entgegennahme der Daten hinzukommen und/oder der Zweck der Datenaufbewahrung bzw. Datenverarbeitung durch neue Datenempfänger verändert wird.

I. Rechte des Nutzers: Widerruf der Aufbewahrung und Nutzung von Daten und der Weitergabe an Dritte, Auskunft, Berichtigung und Löschung

Ein Widerruf zur weiteren Nutzung und Aufbewahrung der erhobenen oder übergebenen Daten kann jederzeit erfolgen. Bereits initiierte Be- oder Verarbeitungen dieser Daten bleiben von dem Widerspruch allerdings unberührt – ebenso Daten, deren Speicherung aufgrund anderer rechtlicher Vorgaben (s. o.) bindend ist. Desgleichen verhält es sich mit der Datenweitergabe an Dritte, sofern nicht rechtlich übergeordnete Gründe vorliegen – hingegen ist es möglich, die Weitergabe an Dritte durch einen Widerruf zu unterbinden, wenn diese dem ursprünglichen Erhebungs- bzw. Aufbewahrungsziel nicht dient bzw. die bis dato verfolgten Ziele der Datenaufbewahrung und Datenbe- und -verarbeitung dadurch verändert werden oder der Verwendungszweck bereits vorliegender Datensammlungen nicht oder nicht mehr gewahrt wird oder wurde. Als Nutzer erhalten Sie auf Antrag kostenlos Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert werden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z.B. Vorratsdatenspeicherung, BGB usw.) kollidiert, haben Sie das Recht auf Sperrung bzw. Löschung Ihrer Daten bei unberechtigter Führung der Daten. Es existiert ein Recht zur Berichtigung falscher Daten, auf Reduktion des Bestandes bei Führung von Daten, die über den beabsichtigten Zweck der Verwendung der Daten hinausgehen. Das Recht auf Löschung gilt auch für Links auf Webseiten und E-Mails privater, öffentlicher oder privatwirtschaftliche Webseiten- und/oder E-Mail-betreiber.

J. Hinweis auf die Beschwerdemöglichkeit bei übergeordneten Behörden

 Für den Fall, dass datenschutzrechtliche Probleme zwischen den Nutzern der Webseite und dem Betreiber nicht gelöst werden können, besteht für den Nutzer die Möglichkeit übergeordnete Stellen wie die Behörden des deutschen und des europäischen Datenschutzes mit der Klärung des Verhältnisses zu beauftragen bzw. eine Beschwerde an die entsprechenden Stelle zu richten.

 

K. Bedarfsorientierte integrierte Bestandteile des Kommunikationsmanagements im Rahmen des Betriebs der firmeneigenen Webseite

  1. Kontaktformulare

Diese Formulare sind im Nutzungskonzept der NOA.kommunal-Webseite nicht vorgesehen. Sollte es dahingehend eine Veränderung geben, wird an dieser Stelle der Umgang mit den durch diese interaktive Plattform in Zusammenhang stehende Erhebung von Nutzerdaten dargestellt.

  1. Nutzung von Social-Media-Plugins

Die Nutzung von Plugins unterschiedlicher Social-Media-Anbieter oder anderer Einrichtungen, die Plug-Ins anbieten, ist auf der Webseite nicht vorgesehen.

  1. Newsletter-Abonnement

Eine Versendung von Newsletterausgaben auf elektronische Anfrage – entweder dauerhaft oder punktuell – findet momentan nicht statt. Sofern diese eingerichtet wird, tritt eine Veränderung der Datenschutzerklärung ein.

Demzufolge sind Hinweise zu erhobenen Daten in Zusammenhang mit den oben genannten Diensten bzw. Kontaktflächen zum jetzigen Zeitpunkt nicht von Bedeutung, weil diese zusätzlichen Kommunikationsebenen auf der Webseite nicht eingerichtet sind. Aus diesem Grund finden auch keine korrelierenden Datenerhebungen statt.

Anträge für Dateneinsicht, Berichtigungen, Löschvorgänge, Datenreduktionen sind zu erhalten über

Datenschutzbeauftragter der NOA.kommunal:
Thomas v. Kruedener
thomas_von-kruedener@noa.nuernberg.de

Nürnberg, 08.05.2018                                                                       Thomas v. Kruedener

Quellenhinweis: Einzelne Formulierungen sind der Internetseite datenschutz.org entnommen.